BIO • FAIR TRADE • HANDMADE | Versandkostenfrei ab 30€
BIO • FAIR TRADE • HANDMADE | Versandkostenfrei ab 30€
Sichere Bezahlung | Versand mit DHL

Graved Paprika mit Meerrettich-Crème

DSC07927 - Graved Paprika  mit Meerrettich-Crème

Zutaten:

GRAVED PAPRIKA:

  • 2 große rote Paprika

Gewürzmischung:

  •  1 Zehe Knoblauch, gepresst
  • 2 EL Ocean Umami von SoulSpice
  • 3 EL frischer Dill, fein geschnitten
  • 2 EL Wasser
  • 3 EL Olivenöl

MEERRETTICH-CREME:

  • 5 EL frisch geriebener Meerrettich
  • 1 Packung saure Sahne von Soyananda (alternativ 50 % veganer Frischkäse mit 50 % veganer Joghurt mischen)
  • 1 TL frisch geriebene Bio-Orangenschale (nach Belieben)
  • 1 EL Ahornsirup
  • natürliches Salz zum Abschmecken

Zubereitung:

GRAVED PAPRIKA:

Für den Graved-Paprika den Ofen auf 250 °C Umluft mit Obergrill vorheizen. Die 2 Paprika der Länge nach halbieren und auf ein Backblech geben. Für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben bis die Haut der Paprika komplett schwarz ist. Die Paprika aus dem Ofen nehmen und mit ein paar feuchten Küchenpapiertüchern zudecken und auskühlen lassen. Die verbrannte Paprikahaut abziehen und wegwerfen. Paprika ausputzen und dann mit dem Messer in ca. 2 cm × 4 cm Stücke schneiden. Alles für die Gewürzmischung mischen und die Paprikastücke damit benetzen. Paprikastücke auf einem Teller ausbreiten und mit Folie bedeckt für min. 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Zeitablauf: Die Graved-Paprika immer optimalerweise am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. Dann 20 Minuten vor dem Essen aus dem Kühlschrank nehmen und nochmal mit Salz abschmecken wenn nötig.

MEERRETTICH-CREME:

Alle Zutaten mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps: Meerrettich passt einfach wunderbar zu diesem Meeresthema. Wenn du keinen frischen bekommst einfach Meerrettich aus dem Glas verwenden. Anrichten: Eine Scheibe getoastetes Weißbrot mit der Creme bestreichen und den Paprikalachs darauf anrichten. Lasst es Euch schmecken.

 

 

 

 

Ähnliche Artikel

  • 23. Januar 2023

    Ochsherztomaten

    Zutaten: Jede Speise ist nur so gut wie ihre Zutaten. Das gilt gerade bei einfachen Rezepten wie diesem. Daher raten wir: Spart nicht am falschen Zutatenende! 600g Ochsenherztomaten Balsamicoessig ( je älter desto besser) Olivenöl 3 EL Pinienkernen 4 Stück Burrata 1 TL Pasta Gewürz Pyramidensalz Urwaldpfeffer So wirds gemacht: Die Ochsenherztomaten in feine Scheiben … Continued

  • Saibling in Beurre Blanc

    Zutaten: Zu diesem Rezept eignet sich Saibling wie auch Lachsforelle. Der Einfachheit halber reden wir im Text nur von Saibling. Saibling 4 Saibling-Tranchen je 80g, entgrätet 60g Sonnenblumenöl 20g Nussbutter Beilage 100g Blattspinat Meersalz 400g Kartoffeln Beurre blanc 75g Schalotten 10g Butter 1 TL Fisch Gewürz 100g Weißwein 25g Verjus 150g heller Geflügelfond 150g Butter … Continued

    Soul Spice Saibling BeurreBlanc 1024x683 1 - Saibling in Beurre Blanc
  • Bratgemüse „Vier Jahreszeiten“

    Zutaten: Dieses Gericht wandelt sich mit der Zeit. Je nach Saison, was ihr im Garten oder Biomarkt findet, könnt Ihr das Wurzelgemüse ganz einfach anpassen. Scheut Euch nicht davor! 200g Bundmöhren (dünn) 200g Petersilienwurzel 300g Sellerie 400g Pastinaken 4 EL Olivenöl 10g Butter 0,5 TL Zucker Salz, Pfeffer 2 EL Bratkartoffel Gewürz   So wird’s … Continued