Jasmin Tee Bio

Aromatisierter grüner Tee

7,00 

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Artikelnummer: 2562091 Kategorien: ,

Product Description

Jasmintee ist in der Herstellung wohl der aufwändigste Tee: Die jungen grünen Teeblätter, werden während der Trocknung zusammen mit den Knospen von Jasminblüten gelagert, die sich nach und nach öffnen. So erhält Jasmintee sein besonders intensives Aroma. Teeblätter und Jasminblüten werden dabei abwechselnd übereinandergeschichtet und so über einige Stunden hinweg zusammen gelagert. Alle paar Stunden werden die Jasminblüten gegen frische ausgetauscht. Dieser Prozess wird in aufwendiger Handarbeit bis zu sieben Mal wiederholt, um den optimalen Geschmack zu erzielen. Wenn die Trocknung und Aromatisierung abgeschlossen ist, werden die Jasminblüten von Hand entfernt.

Unser Jasmintee ist äußerst erfrischend, belebend und hat einem milden, blumigen Geschmack, der Körper und Geist stimuliert.

Gewicht 100 g

Zusätzliche Informationen

Füllmenge: 75 Gramm
Preis pro 100 Gramm: 9,33 €

Zutaten (Bio): Grüne Teeblätter, Jasminblüten

Bio-Logo nach EG-Öko-Verordnung EU Bio-Logo

 

 

 

DE-ÖKO-003 Nicht-EU-Landwirtschaft

KÜCHENTIPP
Küchentipp

Pro 300ml Tasse einen gehäuften Teelöffel Teeblätter mit nicht mehr kochendem Wasser (70 °C – 80 °C) übergießen und 2 bis 3 Minuten ziehen lassen.

Jasmintee eignet sich hervorragend als Begleitgetränk zum Essen, da er das Geschmacksempfinden anregt.

 

 

PFLANZE
Charakteristika

Grüntee entstammt wie Schwarz- und Weißtee von der Thea Camellia Sinensis Pflanze. Die immergrünen Sträucher bzw. kleinen Bäume werden typischerweise 1 – 5 m hoch. Wilde Teebäume können sogar bis zu 9 Meter Höhe erreichen. Die Teeblätter sind auf der Unterseite mit feinen silberweissen Härchen versehen. Die frischen Blätter sind hellgrün und werden mit der Zeit immer dunkler.

Durch die unterschiedlichen Trockenstufen bei der Pflückung und Verarbeitung erhalten die verschiedenen Sorten ihre ganz eigenen Geschmacksnoten und Eigenschaften.

Grüner Tee wird nicht fermentiert, sondern nach der Welkung, Trocknung und Erwärmung gerollt, damit das Aroma optimal erhalten bleibt, bis es sich in der Tasse entfalten kann.

Jasmin ist ein sommergrünes Klettergehölz, welches zur Erntezeit im Sommer wunderschöne, zarte weiße Blüten entwickelt.

HEILKUNDE
Handwerk

Jasmingrüntee enthält neben vielen Vitaminen und Mineralien auch wertvolle Antioxidantien und pharmakologisch aktive Stoffe wie Polyphenole und Flavonide.

Der aromatisierte Grüntee wird nach der Welkung meist gedämpft, um die Oxidation der Teeblätter zu vermeiden. So bleiben die Wirkstoffe der frischen Blätter im Tee erhalten.

Jasminblüten wirken zudem stimmungsaufhellend und werden in der traditionellen chinesischen Medizin als Mittel gegen Depression und zur emotionalen Ausgeglichenheit eingesetzt.

 

 

GESCHICHTE
Geschichte

Die frühesten Aufzeichnungen über Jasmintee stammen aus der chinesischen Song Dynastie und reichen ins erste Jahrtausend n. Chr. zurück. Ursprünglich wurden Jasminblüten verwendet, um minderwertige Teesorten aufzuwerten und deren meist sehr bitteren Geschmack zu veredeln.

Mit der Zeit wurde das erotisch-betörende Aroma der Jasminblüte immer beliebter und deshalb das aufwendige Verfahren auch für hochwertige Teesorten angewendet, um mit den süsslich-floralen Duftnoten des Jasmin auch qualitativ hochstehende Tees zu verfeinern. Heute gibt es nicht nur grünen, sondern auch weißen, schwarzen und den halbfermentierten Oolong Tee mit Jasmin.