Atlantik Gros Sel de Mer

Aus NAMIBIA

3,80 

Enthält 7% MwSt
(5,60  / 250 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Artikelnummer: 5700415 Kategorien: , Schlüsselwort:

Product Description

Sel de Mer ist ein naturbelassen Meersalz. In natürlichen Salzbecken an der Küste lassen Sonne und Winde das Wasser verdunsten. Das grobkörnige Salz wird unterhalb der Salzblume traditionell von Hand geschöpft und in der Sonne getrocknet. 

Durch seine grobe Struktur besonders geeignet für die Salzmühle und als Kochsalz. 400 g im wiederverschließbarem Beutel

Schon Hildegard von Bingen schrieb: „Wenn ein Mensch die Speisen ohne Salz isst, macht es ihn innerlich kraftlos. Salzt er mäßig, dann macht es ihn kräftig und gesund.“

Gewicht 500 g

Zusätzliche Infos

Füllmenge: 400 Gramm
Preis pro 100 Gramm: 0.95 €

HERKUNFT
Namibia - Gewürze und Gewürzmischungen online kaufen
Namibia, Atlantik-Küste. Edles handgeschöpftes Meersalz. Wegen seiner Entstehung in reinen Tiefenwassern der Antarktis ist es reich an Mineralien, Spurenelementen, die ihm einen feinen Geschmack verleihen.

KÜCHENTIPP
KüchentippNaturbelassenes Meersalz hat ein besonderes Aroma und verstärkt zugleich den Eigengeschmack aller Speisen. Bitte beachten: Je nach Kochgut früh oder zum Schluss beigeben!

CHARAKTERISTIKA
CharakteristikaDas Salz zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Magnesium und Calcium aus. Dadurch erhält es seinen besonderen Geschmack. Die Salzkristalle sind größer als bei üblichen Salzen, sie haben eine „knusprige“ Konsistenz und weisen eine höhere Restfeuchte auf.

HEILKUNDE
HeilkundeUnser Blut ist eine 1 %-tige Salz-Lösung. Jeder Vorgang in unserem Körper erfordert Salz bzw. seine Mineralstoffe in ionisierter Form. Als Basis-Therapie empfiehlt sich bei vielen Gesundheitsproblemen eine Sole-Trinkkur, die eine gründliche Entschlackung einleiten und die Selbstheilung des Organismus unterstützen kann. Auch bei Hautunreinheiten können Problemstellen täglich mit konzentrierter Sole abgetupft werden.

GESCHICHTE
GeschichteSalz war so wertvoll, dass Soldaten des antiken Roms eine Salzvergütung (‚salarium‘) bekamen (vgl. „Salär“). im Altertum wurde Säuglingen Salz auf die Lippen gegeben, um sie vor Gefahren zu schützen. Salz wurde in vielen Ländern zur Unheilabwehr rituell eingesetzt. Syrische Mythen berichten, dass Göttern die Menschen den Gebrauch des Salzes lehrten.