Tellicherry-Pfeffer

Aus dem KERALA-URWALD

6,90 

Enthält 7% Mehrwertsteuer
6,90  / 55 g
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Pfeffer

Art.-Nr.: 1280391 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Produktbeschreibung

Das Geheimnis dieses besonders aromatischen, edlen und nussig-warmen Pfeffers mit allen Qualitäten der „Spätlese“ liegt im ausgiebigen Reifeprozess. Er wird kurz vor Beginn der Reife geerntet, wenn die Beeren von Grün zu Rot wechseln und durch das Ausreifen größer, intensiver im Aroma und prägnanter in der Schärfe geworden sind.

Die anschließende Fermentierung gibt dem Pfeffer die typische schwarz-braune Farbe. Sein Name kommt von der indischen Stadt Thalassery an der Malabarküste, die seit Jahrhunderten für den Handel mit Pfeffer bekannt ist und deshalb auch den Namen Pfefferküste trägt. Äußerlich erkennt man diese Feinschmecker-Sorte an den regelmäßigen, großen Körnern. Weil die empfindlichen Körner vorsichtig von Hand geerntet werden und wegen des eher geringen Ertrages ist der Tellicherry-Pfeffer eines der exklusivsten Produkte in der Feinschmecker-Küche. Er passt wunderbar zu Fisch-, Fleisch- und indischen Gerichten. Schokoladenkuchen gibt er eine überraschend intensive Note.

Zusätzliche Informationen

Füllmenge: 55 Gramm
Preis pro 100 Gramm: 17,67 €

Zutaten: Tellicherry Bio-Pfeffer

Bio-Logo nach EG-Öko-Verordnung Ecofair EU Bio-Logo

 

 

 

DE-ÖKO-003 Nicht-EU-Landwirtschaft

HERKUNFT
Kerala Indien - Gewürze und Gewürzmischungen online kaufen
Indien, Kerala-Urwald. Der Pfeffer wird in kleinen Parzellen ohne Einsatz von Chemikalien ökologisch angebaut, von Hand verlesen und an der Luft schonend getrocknet.

KÜCHENTIPP
KüchentippTellycherry Pfeffer ist eine exklusive Würze für Suppen, Fisch, Wild, Rind, Lamm, Schwein, Geflügel, Gemüse, Kartoffeln, Reis, Rohkost, Salat, Käse, Nudeln und Dips. Er kann ganz oder frisch gemahlen verwendet werden. Da Tellicherry Pfefferbeeren größer als normale schwarze Pfefferkörner sind, wird er mit Vorteil im Mörser zerkleinert.

PFLANZE
CharakteristikaPiper nigrum (Familie der Pfeffergewächse) ist eine tropische Kletterpflanze, die viel Wärme und Luftfeuchtigkeit braucht. Ihre ursprüngliche Heimat ist die Malabarküste in Indien, wo die Tellicherry-Pfefferpflanze ideale klimatische und geografische Bedingungen hat, um beste Beeren hervorzubringen. Die Steinfrüchte sind zunächst grün, dann gelb-orange und bei Vollreife rot.

HEILKUNDE
HeilkundeSchwarzer Pfeffer regt den gesamten Stoffwechsel an und wird aufgrund seiner entzündungshemmenden, antimikrobiellen, antiallergischen Eigenschaften als Naturheilmittel empfohlen bei Verdauungsstörungen, Infekten, Entzündungen, Erkältungen und grippale Infekten, Beschwerden der Atemwege sowie Allergien.

GESCHICHTE
GeschichteDie Kenntnis von Anbau, Ernte und Fermentierung des Tellicherry-Pfeffers werden in der Region unserer Erzeugergemeinschaft als indigenes Wissen seit Jahrhunderten tradiert und sind ein unschätzbares Kulturgut. Allgemein war Pfeffer bereits in der Antike ein kostbares Gut und wurde zeitweilig mit Gold aufgewogen. Er ist ein Symbol für Qualität, jahrhundertealte Tradition und Weitergabe von kulinarischen Werten.