Assam Bio

Starker schwarzer Tee

6,50 

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Artikelnummer: 2532091 Kategorien: ,

Product Description

Assam liegt im Norden Indiens und ist das weltweit größte Teeanbaugebiet. Den vollmundigen, würzigen Charakter des Assam-Tees erkennt man schon an der dunklen, leuchtenden Farbe in der Teetasse.

Unser Assam hat einen runden und kräftig-malzigen Geschmack mit einer leichten Kakaonote. Dieser Schwarztee ist auch die Basis für den berühmten indischen Chai Tee, denn sein charaktervolles Tee-Aroma kann sich gut gegen die vielfältigen Chai-Gewürze durchsetzen.

Gewicht 100 g

Zusätzliche Informationen

Füllmenge: 75 Gramm
Preis pro 100 Gramm: 8,67 €

Zutaten (Bio): Assam Teeblätter

Bio-Logo nach EG-Öko-Verordnung EU Bio-Logo

 

 

 

DE-ÖKO-003 Nicht-EU-Landwirtschaft

KÜCHENTIPP
Küchentipp

Pro 300ml Tasse einen gehäuften Teelöffel Teeblätter mit kochendem Wasser übergießen und 3 bis 5 Minuten ziehen lassen.

Assam wird typischerweise mit Milch oder sogar Rahm getrunken, die den kräftigen Tee veredeln und ihm einen karamellisierenden Aspekt verleihen.

 

 

PFLANZE
Charakteristika

Schwarztee entstammt wie Weiß- und Grüntee der Thea Camellia Sinensis Pflanze. Dies sind immergrüne Sträucher bzw. kleine Bäume, die typischerweise 1 – 5 m hoch werden. Wilde Teebäume können sogar bis zu 9 Meter Höhe erreichen. Die Teeblätter sind auf der Unterseite mit feinen silbrigweißen Härchen versehen. Die frischen Blätter sind hellgrün und werden mit der Zeit immer dunkler.

Durch die unterschiedlichen Trockenstufen bei der Pflückung und Verarbeitung erhalten die verschiedenen Sorten ihre ganz eigenen Geschmacksnoten und Eigenschaften.

Schwarztee wird nach dem Trocknen und Einrollen fermentiert und anschließend mit heißer Luft getrocknet.

Assam-Tee entstammt im Gegensatz zu anderen Schwarztee-Sorten der speziell nach diesem Tee benannten Pflanze Thea Camellia Assamica, die im Gegensatz zur Thea Camellia Sinensis im tropischen nordindischen Klima bestens gedeiht. Ihre chinesische Stammpflanze braucht eher ein kühles, gemäßigtes Klima und würde im heißen Assam verbrennen.

Die fruchtbaren, nährstoffreichen Böden in Assam eignen sich perfekt für den Anbau des starken Assam-Schwarztees.

HEILKUNDE
Handwerk

Assam Tee weist den höchsten Koffeingehalt aller Teesorten auf und daher eine hervorragende Alternative zu Kaffee.

Außerdem ist Assam-Schwarztee dank des Fermentierungsprozesses für den Magen bekömmlich.

 

 

GESCHICHTE
Geschichte

Der Tee wurde in Assam zu Beginn des 19. Jahrhunderts als wildwachsender Strauch entdeckt und von den englischen Kolonialherren in Teegärten kultiviert. Bis zu diesem Zeitpunkt gedieh der Tee nur in gemäßigtem Klima. Deshalb waren die üppig wachsenden Büsche für die mit Tee handelnden Engländer eine sensationelle Entdeckung. Der neue Assam-Tee wurde mit der East India Company über Kalkutta nach England geschifft, um dort das Tee-Angebot zu vergrößern und gleichzeitig den hohen Tee-Preis zu senken.