Ceylon Bio

Klassischer schwarzer Tee

7,50 

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Artikelnummer: 2522091 Kategorien: ,

Product Description

Sri Lanka ist das zweitgrößte Teeanbaugebiet der Welt. Es gibt eine Vielzahl von Ceylon-Tees, die je nach Anbaugebiet sehr unterschiedlich ausfallen können. Die Höhe der Teeplantage, die Beschaffenheit des Bodens und das jeweilige Klima bestimmen die Qualität und den Geschmack des Tees.

Die klimatischen Bedingungen der Hochebenen von Sri Lanka erlauben es, einen besonders hochwertigen Tee anzubauen. Unser Ceylon Tee kommt aus Dimbula und weist einen niedrigen Anteil an Gerbstoffen auf, was seinen erfrischenden und fein-würzigen Geschmack befördert.

Gewicht 100 g

Zusätzliche Informationen

Füllmenge: 75 Gramm
Preis pro 100 Gramm: 10,00 €

Zutaten (Bio): Ceylon Teeblätter

Bio-Logo nach EG-Öko-Verordnung EU Bio-Logo

 

 

 

DE-ÖKO-003 Nicht-EU-Landwirtschaft

KÜCHENTIPP
Küchentipp

Pro 300ml Tasse einen gehäuften Teelöffel Teeblätter mit kochendem Wasser übergießen und 3 – 5 Minuten ziehen lassen.

Ceylon-Tee ist ein kräftig-ausgewogener Tee, der hervorragend mit Milch harmoniert. So mögen ihn die Engländer besonders gerne. Er bildet die Basis für den English Breakfast Tea.

 

 

PFLANZE
Charakteristika

Schwarztee entstammt wie Weiß- und Grüntee der Thea Camellia Sinensis Pflanze. Diese immergrünen Sträucher bzw. kleinen Bäume werden typischerweise 1 – 5 m hoch. Wilde Teebäume können sogar bis zu 9 Meter Höhe erreichen. Die Teeblätter sind auf der Unterseite mit feinen silberweissen Härchen versehen. Die frischen Blätter sind hellgrün und werden mit der Zeit immer dunkler.

Durch die unterschiedlichen Trockenstufen bei der Pflückung und Verarbeitung erhalten die verschiedenen Sorten ihre ganz eigenen Geschmacksnoten und Eigenschaften.

Schwarztee wird nach dem Welken und Einrollen fermentiert und anschließend mit heißer Luft getrocknet.

Es gibt drei große Teeanbaugebiete auf Sri Lanka, die alle um den Berg Adams Peak herum angesiedelt sind. Der Tee wird je nach Höhenlage der Plantage in in lowgrown, mid-grown und highgrown eingeteilt.

Dimbulla ist das nördlichste Teeanbaugebiet auf Sri Lanka, die Teegärten reichen bis auf 2000 Meter Höhe. Dimbulla ist somit ein highgrown Tee; er hat einen runden, ausgewogenen Charakter mit einem fein-würzigen, blumigen Aroma.

HEILKUNDE
Handwerk

Ceylon Tee hat einen sehr hohen Koffeinanteil und ist daher eine gute Alternative zu Kaffee.

Dank des Fermentierungsprozesses ist Ceylon-Tee für den Magen bekömmlich.

 

 

 

GESCHICHTE
Geschichte

Tee wird in Sri Lanka erste seit dem 19. Jahrhundert angebaut und löste den Kaffeeanbau. Als die Kaffeeplantagen von einer Pilzseuche befallen und vollständig vernichtet wurden, verordnete das britische Empire den Anbau von Tee. Weil Tee in England so beliebt war, wurden die ehemaligen Kaffeeplantagen in Teegärten verwandelt, nicht zuletzt, um den hohen Teepreis dank eines grösseren Angebotes senken zu können.