Lebkuchen – Bio Gewürzmischung

Weihnachtsgewürz

7,40 

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Artikelnummer: 3891391 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Product Description

Unser Lebkuchengewürz ist ein Klassiker und weckt Erinnerungen an gemeinsame Backstunden mit der Familie zur Weihnachtszeit. Erst dank Zugabe der ausgewählten exotischen Gewürze wurde aus dem traditionellen Honigkuchen der unwiderstehliche Lebkuchen, wie wir ihn heute kennen.

Diese traditionelle Gewürzmischung harmoniert wunderbar mit den Mandeln und dem Honig und garantiert ein ausgewogenes Geschmackserlebnis. Schon im 14. Jahrhundert kannten die Mönche in den fränkischen Klöstern die belebende, heilende und appetitanregende Wirkung dieser Gewürze in Kombination mit dem nahrhaften und lange haltbaren Gebäck. Obwohl jedes einzelne Gewürz einen ausgeprägten Eigengeschmack mitbringt, ist es verblüffend, wie sehr die eigentliche Mischung einen unverkennbaren Eigencharakter bekommt.

Gewicht 220 g

Zusätzliche Informationen

Füllmenge: 46 Gramm
Preis pro 100 Gramm: 16,09 €

Zutaten (Bio): Zimt, Nelken, Muskat, Ingwer, Fenchel, Koriander, Anis

Bio-Logo nach EG-Öko-Verordnung Ecofair EU Bio-Logo

 

 

 

DE-ÖKO-003 EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

KÜCHENTIPP
KüchentippLebkuchengewürz bereichert ihre Küche gerade zur Weihnachtszeit in allerlei Variationen. Man kann damit Weihnachtsgebäck würzen, dem Rotkohl eine ganz besondere Note geben, ein Pflaumenkompott veredeln, die Honigmilch pfeffern oder auch dem täglichen Müesli etwas Exotik einhauchen. Gewürzmischungen sollte man trocken und kühl lagern und nicht zu heiss anbraten oder kochen, damit das Aroma nicht verloren geht.


GESCHICHTE
GeschichteDer Lebkuchen hat seinen Namen vermutlich vom lateinischen Wort Libum, was mit Flachkuchen übersetzt wird. Die Lebküchnereien, also die Backstuben dieses flachen Kuchens, haben sich im 16. Jahrhundert zu einem florierenden Gewerbe entwickelt und besonders in Handelszentren wie Nürnberg, einem wichtigen Umschlagplatz von Gewürzen, entstanden eigentliche Lebkuchen- Metropolen. Die Gegend um Nürnberg war zudem berühmt für die Bienenzucht, und so stand auch der Honig in Hülle und Fülle zur Verfügung. Heute hat sich die Lebkuchentradition auf dem gesamten mitteleuropäischen Raum verbreitet.