Kardamom (gemahlen)

Aus KERALA

4,90 

Enthält 7% Mehrwertsteuer
6,20  / 35 g
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.-Nr.: 1341381 Kategorien: , ,

Produktbeschreibung

Sein Geschmack zeichnet sich durch scharfe Süße mit einem Hauch von Eukalyptus aus. Kardaomom kann nur aufwendig von Hand geerntet werden, was  der Grund ist, weshalb Kardamom bis heute nach Vanille und Safran als teuerstes Gewürz der Welt gilt.

Kardamom gehört für die meisten in die Vorweihnachtszeit, weil er Lebkuchen und anderem Gebäck seinen exotischen Akzent verleiht. Doch mit seinem unverwechselbaren und betörendem Aroma hat Kardamom eigentlich während des ganzen Jahres einen Platz in der Küche verdient. Sein ebenso feines wie pikantes Aroma passt zu Süßspeisen, gibt aber auch salzigen Speisen, z.B. Sauerkraut eine verblüffend neue Note. Und je größer und grüner die Fruchtkapseln sind, desto besser ist ihre Qualität.

 

Zusätzliche Informationen

Füllmenge: 20 Gramm
Preis pro 100 Gramm: 24,50 €

Zutaten: Bio-Kardamom

Bio-Logo nach EG-Öko-Verordnung Ecofair EU Bio-Logo

 

 

 

DE-ÖKO-003 Nicht-EU-Landwirtschaft

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Kardamom (gemahlen)”

HERKUNFT
Kerala Indien - Gewürze und Gewürzmischungen online kaufen
Kerala, Südindien

KÜCHENTIPP
KüchentippAußer zu Getränken, Desserts und Gebäck passt Kardamom zu Wurzelgemüse, Schmorfleisch, Fisch, Reisgerichten, Currys und Couscous, zu Joghurt, Dipsaucen und pikanten Chutneys, und er findet sich in raffinierten Gewürzmischungen wie Garam Masala und Currypulver. Man verwendet vorwiegend die Samen aus der Kardamomkapsel und kocht sie ganz oder gemörsert mit.

PFLANZE
CharakteristikaDer Grüne Kardamom (Elettaria cardamomum) stammt ursprünglich aus Südindien, Sri Lanka, Irak und Thailand. Die Pflanze wird 2-3m hoch, die grünlich-weißen Blüten sitzen rispenartig an kriechenden Stielen, wo sich die Kapsel entwickeln. Der Kardamom ist eine empfindliche Pflanze und benötigt einen nährstoffreichen, feuchten Boden. Erst im 3. Jahr nach der Pflanzung kann zum ersten Mal geerntet werden.

HEILKUNDE
HeilkundeKardamom hilft bei Verdauungsproblemen, weil es die Sekretbildung von Magen, Galle und Speicheldrüsen anregt. Auch reichhaltige Mahlzeiten können mit mit Kardamom besser verdaut und das Völlegefühl sowie Blähungen gemindert werden. Bei Erkrankungen der Atemwege ist Kardamom ebenfalls hilfreich, weshalb er auch bei Asthma angewendet wird.

GESCHICHTE
GeschichteFür die Inder ist Kardamom die „Königin der Gewürze“; sie wurde schon etwa 3000 v. Chr. im Zweistromland angebaut. Wenig später taucht sie in China auf. Schon im alten Rom wurde Kardamom als Arznei nach Völlereien verordnet. Wie viele aromatisch-scharfe Gewürze des Orients gilt auch Kardamom als Aphrodisiakum.